Akupunktur

KörperakupunkturNadelbehandlung

Sie ist in meiner Praxis nicht von der traditionellen chinesischen Medizin zu trennen.

Nach einer ausführlichen Anamnese wird für jeden Patienten, je nach Diagnose, eine andere Punktekombination ausgewählt.

Somit ergeben sich sehr individuelle und vielfältige Behandlungsmöglichkeiten:

  • Neurologische und orthopädische Erkrankungen  (z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien, Ischialgien )
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes (z.B. Obstipation, Gastritis, chronische Darmerkrankungen)
  • akute und chronische Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis, Sinusitis, …)
  • rheumatische Erkrankungen
  • gynäkologische Erkrankungen (PMS, klimakterische Beschwerden, Kinderwunsch)
  • Hauterkrankungen
  • Allergien (z.B. Heuschnupfen…)
  • Schmerztherapie

Akupunktur ist wie das vorsichtige Herangehen an den Rand einer Klippe und sollte mit fester und starker Hand erfolgen. Die Nadeln werden in einer gleichmäßigen, fließenden Bewegung gedreht und der Patient kann ruhig und aufmerksam beobachten, wie jede winzig kleine Veränderung beim Erreichen des Qi zu bemerken ist. Es sind unscheinbare, kaum erkennbare Veränderungen. Wenn das Qi kommt, gleicht es einem Vogelschwarm oder einer leichten Brise im wogenden Hirsefeld – wie leicht wird dieser flüchtige Augenblick übersehen. – Lu & Needham 1980, S. 91